_____________________________________________________________________ Verschiffung nach Kanada

Kurz vor der Abgabe der Fahrzeuge in Hamburg treffen wir uns mit Wolf um gemeinsam die Formalitäten im Hafen zu erledigen.

Die Abgabe gestalten sich als unproblematisch und unbürokra-tisch. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Etwa eine bis zwei Stunden sollten einkalkuliert werden bis alles erledigt ist.

Gunter hat uns am Nachmittag am Hafen aufgesammelt, Wolf zum Bahnhof gebracht und uns zu seinen Sohn Norman, bei dem wir die nächsten 4 Nächte bleiben durften. .>>

mehr lesen 2 Kommentare

_____________________________________________________________________Ankunft in Kanada

Am 10. Mai gegen 18.30 Uhr Ortszeit, bei sehr angenehmen Temperaturen haben wir kanadischen Boden betreten und sind in unserer Unterkunft gut angekommen. Wie zu erwarten ist hier noch alles kahl und kein Grün schmückt die Bäumen. Irgendwie trist. Vielleicht ist auch gerade unsere Wahrnehmung etwas getrübt durch den langen Flug. Unsere Hosts sind ein schrulliges altes Ehepaar, etwas über 80 Jahre und sehr nett. Ich habe den Eindruck das Fred ganz froh ist, dass nach dem langen Winter wieder Leben in die Bude kommt. Er hat sich gleich angeboten uns morgen einiges an Sehenswürdigkeiten zu zeigen auch wo wir unseren Rucksack reparieren lassen können denn auf dem Förderband in Halifax hat sich ein Gurt verhakt und ein Verschluss ist zerbrochen. Natürlich der wichtigste. Der am Trageriemen. >>

mehr lesen 0 Kommentare